KIWANIS Club Bad Schwartau – Reisebericht Czaplinek 2009


KC Bad Schwartau besucht Partnerclub in Czaplinek

Er hat schon Tradition – der Besuch der Bad Schwartauer Kiwanier bei ihren Clubfreunden im polnischen Czaplinek. Im Juni haben sie sich wieder auf den Weg gemacht: Der Schwartauer KC-Präsident Peter Rade, KC-Hilfsfond-Präsident Dr. Eberhard Schulz sowie Club-Sekretär Werner Langbehn und Günter Strehlow.

Und sie kamen – zur Freude ihrer Gastgeber – auch diesmal nicht mit leeren Händen: In einem 6-Tonner-Lkw und einem Transporter waren über 150 große Umzugskartons, gefüllt mit sortierter, gut erhaltener Kinderkleidung mit an Bord. Die Sachen waren auf Initiative der Kiwanier in Bad Schwartauer und Stockelsdorfer Schulen gesammelt worden. Seit Jahren unterstützt der Bad Schwartauer KC mit Kleiderspenden für den Nachwuchs die Einwohner der polnischen Stadt – Hilfe, die benötigt wird und gut ankommt.

Aber auch Einzelschicksale wollen die Clubfreunde lindern. Dazu nutzten sie auch diesmal die Gelegenheit: Bei einem Besuch des kleinen, an Mukoviszidose erkrankten Daniel, der mit seinen Eltern in einer sehr beengten, völlig heruntergekommenen Haus lebt, beschlossen die Clubfreunde spontan, der Familie 500 Euro für den dringend benötigten Anbau eines Zimmers zu spenden.

An dem Schicksal der elfjährigen Agnieszka nehmen die Schwartauer Kiwanier seit Jahren Anteil: Das schwerbehinderte Mädchen, das keine Beine und nur einen Arm hat, kann sich dank der Spendenunterstützung aus Deutschland, mithilfe von Prothesen und einem behindertengechtem Wohnhaus mittlerweile weitaus selbständiger leben, als es sonst möglich wäre. Natürlich war bei Besuch der tapferen Kleinen auf beiden Seite die Wiedersehensfreude groß – ebenso wie bei den Czaplineker Kiwaniern, die für ihre Bad Schwartauer Clubfreunde ein interessantes Programm vorbereitet hatten: Ein Bootsausflug auf die Insel „Bielowa“, Besichtigung der Burgruinen in Stare Drawsko und der Burg Slwogrod, bei denen jeweils ein spannendes Programm mit Tänzen, Gesang und Wettkämpfen geboten wurde. Mit dabei war auch ein Ehrengast: KC-Govenor Jacek Sobcinski war extra aus Danzig angereist, um die deutschen Clubfreunde zu begleiten.

Beim abendlichen Gala-Essen mit persönlichen Erfahrungsaustausch (und vielen leckeren polnischen Spezialitäten und dem ein oder anderen Glas Wodka) wurde es noch einmal offiziell: Die Clubpräsidenten Bozena Lemisz und Peter Rade unterzeichneten eine Urkunde, die gegenseitige Hilfe, Unterstützung, Kontaktpflege und kulturellen Austausch vereinbart. Jetzt ist auch schriftlich dokumentiert, was seit Jahren zwischen den beiden Clubs gelebt wird. Dazu gehört auch die herzliche und persönliche Freundschaft, die sich zwischen den Bad Schwartauer und Czaplineker Kiwaniern längst entwickelt hat.

 

weiter

zurück